Wir bieten an -            Therapie von Sprach-, Sprech-,    Stimm- und Schluckstörungen

Therapien FÜR KINDER, Jugendliche UND ERWACHSENE JEDEN ALTERS

Sie oder Ihr Kind haben/hat Schwierigkeiten mit der Stimme, dem Sprechen oder der Sprache?

Wir nehmen uns gerne Zeit, um den Behandlungsbedarf zu ermitteln. 

 

Wir sind ein geschultes Team aus Therapeuten

(Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin und Logopädinnen) die mit viel Einfühlungsvermögen Sprechstörungen wie z.B. Probleme bei der Aussprache, dem Sprechtempo, der Atmung, der Stimme oder beim Schlucken korrigieren.

Dabei ist es zwingend erforderlich auf Ihre individuelle Situation einzugehen. Wir möchten, dass Sie oder Ihr Kind sich wohlfühlen/wohlfühlt.  

 

Unsere Leistungen beschränken sich nicht nur auf unsere Praxis. Wenn es erforderlich ist, dann betreuen wir Sie selbstverständlich im Hausbesuch und Pflegeheim. 

 

Wir sind von den Krankenkassen uneingeschränkt in den nachfolgenden Therapien zugelassen.

  • Sprachtherapie umfasst die Diagnostik und Behandlung der Phonologie (Organisation der Sprachlaute), des Lexikons (Wortbedeutung), der Morphologie (Wortbildung) und der Syntax (Satzbildung)
  • Sprechtherapie umfasst die Diagnostik und Behandlung des Sprechrhytmus, des Artikulierens und Stimmgebung
  • Stimmtherapie unfasst die Diagnostik und Behandlung von funktionellen und organischen Dysphonien (Stimmstörungen) und den damit verbundenen Atemschwierigkeiten
  • Schlucktherapie umfasst die Diagnostik und Behandlung von Dysphagien (Schluckstörungen)

"In der Sprache liegt die Kraft des Menschen."


Wir behandeln...

  • Artikulationsstörungen / Aussprachestörungen
  • bei Problemen beim Spracherwerb / bei der Sprachentwicklung
  • Störungen oder Behinderungen der Sprachentwicklung bei angeborenen oder erworbenen Erkrankungen, z.B. Morbus Down
  • bei Problemen der Mundmuskulatur, der Kau- und Schluckfunktion
  • Zungenfehlfunktionen
  • Zahnfehlstellungen und zur Unterstützung einer kieferorthopädischen Behandlung
  • funktionelle Stimmstörungen bei hoher stimmlicher Belastung
  • Stimm- und Atemstörungen, z.B. bei lang anhaltender Heiserkeit bei Menschen mit hohen stimmlichen Anforderungen, z.B. Lehrer, Sänger
  • organische Stimmstörungen, z.B. Recurrensparese
  • bei Problemen mit der mimischen Muskulatur
  • neurologische Erkrankungen, z.B. Schlaganfall, Parkinson, Multiple Sklerose, Amyotrophe Lateralsklerose

Zusatz-/Privatleistungen

  • Präventionsberatung
  • Beratung und Schulung für Eltern, Lehrer und Erzieher
  • Seminare & Kurse zum Thema Stimme und Sprache
  • Vorträge